Rückenbeschwerden – Wer kennt das nicht? Vermutlich hat jeder Mensch im Laufe seines Lebens mindestens einmal mit Rückenproblemen zu tun gehabt. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, hat auch Ihre Krankenkasse in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln u.a. die neuen Rückenkurse nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.

Das Motto für einen lebenslangen gesunden Rücken lautet: pain

●    Bewegung fördern
●    Muskulatur stärken
●    Warnsignale beachten
●    und vor allem locker bleiben

Die Krankenkassen setzten auf Qualität

Wir bieten „Rücken-basic“ und „Rücken-plus“ in ausgewählten und qualitätsgeprüften Fitnessstudios oder Gesundheitszentren an. Selbstverständlich haben wir die Kursleiter, bei denen es sich bereits um ausgebildete Fachkräfte handelt, speziell auf beide Angebote hin geschult.

2 Kurse – 1 Aufbau

Die jeweils zehnwöchigen Kurse „Rücken-basic“ und „Rücken-plus“ sind zu Beginn identisch und unterscheiden sich erst ab der sechsten Unterrichtseinheit voneinander.

In den einheitlichen Kursstunden werden folgende Inhalte in Theorie und Praxis vermittelt:

Fotolia_Wirbelsaeule●    verschiedene Bewegungsmöglichkeiten der Wirbelsäule

●    Schulung der Körperwahrnehmung

●    Bedeutung, Funktion und gezieltes Training der Rückenmuskulatur

●    Rücken im Alltag

●    Umgang mit Rückenbeschwerden

Je nach Ihrem persönlichen Interesse wählen Sie Ihren Rückenkurs entweder mit dem Schwerpunkt Gerätetraining oder Kleingeräte aus.check-up

„Rücken-plus“ – mit integriertem Gerätetraining

„Rücken-plus“ ergänzt die gelernten Inhalte mit einem gezielten gerätegestützten Training. Sie trainieren dabei in der Gruppe nach einem individuell auf Sie abgestimmten Trainingsplan. Selbstverständlich achtet der Kursleiter bei den Übungen an unterschiedlichsten Geräten auf die richtige Ausführung. Auch wichtige theoretische Informationen zur Trainingssteuerung fehlen nicht.

„Rücken-basic“- das Allroundtraining für den Rücken

„Rücken-basic“ konzentriert sich im weiteren Verlauf darauf, die bisher gelernten Inhalte anhand von speziellen gymnastischen Übungen zu vertiefen. Sie trainieren mit Latexbändern, Physiobällen oder anderen Kleingeräten. Dabei kräftigen Sie diverse Muskelgruppen Ihres Körpers, die für einen gesunden Rücken wichtig sind. Am Schluss rundet ein gezieltes Zirkeltraining das Rückenprogramm ab.

Telefonische Terminvereinbarung unter:
Magdeburg 03 91 / 62 54 7 -29
Schönebeck 0 39 28 / 78 70 -00